Die Beschleunigungsgesellschaft - Qualität gegen Quantität

Unter diesem Motto lud die Europäische Sonntagsallianz Anfang Juni zum zweiten Treffen der Interest Group "Work-Life Balance". In Federführung der deutschen und österreichischen Sonntagsallianzen und mit Unterstützung der EU-Parlamentarier Evelyn Regner (S&D) und Thomas Mann (EVP) war der deutsche Soziologe - Professor Dr. Hartmut Rosa von der Universität Jena - Gastredner dieser Veranstaltung. In seinem Vortrag gab er Einblicke und Überlegungen zum Prozess der Beschleunigung in unserer modernen Gesellschaft und die Konsequenzen für das Verhältnis Arbeit - Leben.   

Die Teilnehmer - Europa-Abgeordnete aus verschiedenen Fraktionen sowie Vertreter von Sozialverbänden, Gewerkschaften, Arbeitgeberverbänden, Familien- und Sportorganisationen sowie Kirchen - hatten einen fruchtbaren Austausch mit Professor Rosa, insbesonders über seinen Ansatz: Sonntag - Konsum statt shopping.

Das nächste Treffen der Interest Group wird in der zweiten Jahreshälfte 2015 stattfinden.

Video vom Treffen der Interest-Group "Work-Life Balance"

Video-Interview mit dem Soziologen Professor Dr. Hartmut Rosa

Bilder zur Interest Group "Work-Life Balance"

Im EU-Parlament
Professor Dr. Hartmut Rosa
Evelyn Regner von der S&D
Thomas Mann von der EVP
Gabriele Kienesberger von der österreichischen Allianz für den freien Sonntag