Allianz für den freien Sonntag

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

Personen

Maria Etl KAB Bundesvorsitzende

"Mein Leitsatz lautet: Ein gutes Leben für alle"


Geschäftsbereiche

• Personal
• Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
• Bildung
• Schwerpunktthema ARBEIT. MACHT. SINN.
• Arbeitsweltliche Fragen 
• Allianz für den arbeitsfreien Sonntag
• LAG Nordrhein-Westfalen, LAG Niedersachsen, D7
• Gesellschafterin Kettelerhaus der KAB GmbH
• ZdK und AGKOD
• Kirche und Gewerkschaften – Justitia et Pax 

Mehr über mich finden Sie hier


E-Mail: maria.etl@kab.de

Tel.-Nr. 0049 (0) 221 7722 139

 

 

 

 

 

Stefanie Nutzenberger ver.di

Mitglied im Bundesvorstand der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di

Geboren bin ich am 18. November 1963 in Kaiserslautern und seit 2011 Mitglied im ver.di-Bundesvorstand, dort Leiterin des Fachbereichs 12 Handel und zuständig für Frauen-, Gleichstellungs- und Genderpolitik. Ich bin verheiratet und habe einen Sohn.

Mehr über mich finden Sie hier

E-Mail: stefanie.nutzenberger@verdi.de

Tel.-Nr. 0049 (0) 30 69561101

 

 

Hannes Kreller

Geboren am 02.07.1952, in Ingolstadt, verheiratet

1968 Abschluss der Realschule

1971 Ausbildung und Abschluss als Bankkaufmann

1972 Hochschulreife
1977 Abschluss als dipl. Sozialpädagoge
1992 Abschluss als dipl. Volkswirt

Berufliche Tätigkeiten 

1978 - 1988 Christliche Arbeiterjugend (verschiedene Verantwortungen auf Diözesan-, Landes- und Bundesebene)
1992 - 2002 Verbandssekretär der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung Süddeutschlands
2002 - 2018 Referatsleiter der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung Deutschlands
2018 - Un-Ruhestand

Aktuelles ehrenamtliches Engagement

Bundesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Arbeitnehmerorganisationen. 
Vorstandsmitglied der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
Stellv. Vorstandsmitglied der Deutschen Rentenversicherung Bund
Stellv. Mitglied der Vertreterversammlung der Krankenkasse DAK-Gesundheit
Ehrenamtlicher Richter am Finanzgericht in München 
Diözesanvorsitzender der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung München und Freising

E-Mail: kreller.h@t-online.de

Mobil: 0171 4141616

 

 

Dr. Ralph Stroh

Arbeitsschwerpunkte: Sonntagsschutz, Reformation und gesellschaftlicher Wandel, Kirche und Gesellschaft

Nach dem Abitur Studium der evangelischen Theologie in Mainz und Marburg.

1991-1993 wissenschaftlicher Assistent im Fach Praktische Theologie an der Universität Mainz.

1994-1996 Vikariat in Offenbach-Bieber. 1996 Promotion mit einer Arbeit über die Theologie Friedrich Schleiermachers.

1996-2002 Assistent am Institut für christliche Gesellschaftslehre in Tübingen. Dort unter anderem Organisation der bundesweiten Pfarrerfortbildungen des Instituts. Interdisziplinäre Veranstaltungen gemeinsam mit Juristen und Ökonomen.

Von 2002 bis 2012 Gemeindepfarrer in Pfeddersheim bei Worms.

Seit 2011 Mitglied im theologischen Ausschuss der Union Evangelischer Kirchen (UEK).

Seit 2012 theologischer Referent für Wirtschafts- und Sozialethik am Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN in Mainz.

Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung ZGV

E-Mail: r.stroh@zvg.info
Tel.Nr. 0049 (0) 6131 2874456

www.zgv.info

 

 

Erwin Helmer

„Die Frage des Sonntags und der gemeinsamen freien Zeiten ist eine Frage der Gesundheit, der Gemeinsamkeit, der Kultur, der Religion - und somit eine entscheidende Frage der Zukunft. Sonntag ist und bleibt der Tag der Familie, der Tag der Gesundheit und der Krankenbesuche, der Feste und Feiern, der Tag der Kultur, der Tag des Herrn. Für mich gewinnt der Sonntagsschutz eine zentrale Rolle in Wirtschaft und Gesellschaft, denn Burn-out und psychische Gefährdungen nehmen immer mehr zu. Die Sonntagsallianz hat einen Dammbruch verhindert, denn zahlreiche verkaufsoffene Sonntage wurden in den vergangenen Jahren durch gerichtliche Klagen eingeschränkt oder abgesagt.


Für die katholische Betriebsseelsorge im Steuerungskreis der Allianz für den freien Sonntag


Seit 1980 als Betriebsseelsorger des Bistums Augsburg aktiv an der Seite der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer - gemeinsam mit Betriebsräten, Gewerkschaften, KAB(Kath. Arbeitnehmer-Bewegung) und Kirche.

 

Seit dem Jahr 2006 auf allen Ebenen in der bundesweiten „Allianz für den freien Sonntag“ und der „Sonntagsallianz in Bayern“ aktiv, die heute 51 Regionalgruppen umfasst.

 

Von 2009 bis 2018 auch als KAB-Diözesanpräses in Augsburg.


Buchveröffentlichungen unter anderem: „Lieber Sonntag“, 2008 und: „Mutmachbuch 2.0 für Betriebsräte“, 2014.


Kontakt: Erwin Helmer,

Weite Gasse 5,

86150 Augsburg

Tel.: 0160 – 9784 9513

Mail: erwin.helmer@kab-augsburg.org

oder erwin.helmer@web.de

 

 

 

 

Bernhard Dausend

Vertreter des Bundesverbandes Evangelischer Arbeitnehmer-Organisationen

Geboren am 20.03.1955, in Essen, verheiratet

1969 Abschluss der Realschule

1971 Fachhochschulreife

1974 Abschluss der Ausbildung zum KFZ-Mechaniker

Berufliche Tätigkeiten 

1974- 1979 KFZ-Mechaniker in Essen

1979 – 1996 Maschinenführer im Glaswerk in Neuburg

19-82 Ausbildung zum Maschinenglasmacher

Seit 1996 freigestellter Betriebsrat und ab 2001 Betriebsratsvorsitzender

Aktuelles ehrenamtliches Engagement

Bundesvorsitzender des Bundesverbandes evangelischer Arbeitnehmerorganisationen

Stv. Bundesvorsitzender des evang. Verbandes Kirche-Wirtschaft- Arbeitswelt Landesvorsitzender der Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der evang. luth. Kirche in Bayern

Prädikant in der Apostelkirche Bayern

Ehrenamtlicher Arbeitsrichter in Ingolstadt

Ehrenamtlicher Sozialrichter in München

Mitglied der Vertreterversammlung der Verwaltungsberufsgenossenschaft
Stellv. Mitglied der Vertreterversammlung der Rentenversicherung Bayern-Süd

Ausbilder beim Bayerischen Roten Kreuz

E-Mail: Bernhard.Dausend@verallia.com

Mobil: 0178-2003237

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

ALLIANZ FÜR DEN FREIEN SONNTAG

KAB Deutschlands e.V. 
Bernhard-Letterhaus-Str. 26
50670 Köln 
Tel.Nr. +49 221 77220

Vertretungsberechtigter und Verantwortlicher / ViSdP:

 

Maria Etl, KAB Bundesvorsitzende

Jede Spende hilft!

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren